Partnervermittlungen

Sie wünschen sich eine feste Beziehung mit Ihrem Traumpartner? Partnervermittlungen unterstützen Ihre Suche mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Finden Sie heraus, welchen Partnervermittlungen Sie bedenkenlos vertrauen können und wie Sie Ihre Partnersuche erfolgreich gestalten.

Wir haben die größten Partnervermittlungen auf den Prüfstand gestellt und die wichtigsten Tipps zur Partnersuche für Sie zusammengefasst.

Die größten Partnervermittlungen im Vergleich

4.8 von 5,0 Sternen

4.8 / 5,0

Usability

Effektivität

Funktionalität

Sicherheit

5.0 von 5,0 5.0 von 5,0 4.0 von 5,0 5.0 von 5,0

Gründungsjahr

Popularität

Verhältnis m/w

Zielgruppe

2000

Hoch

49 : 51

Singles

Männer

 

Frauen

 

Von CHF 39.90 /Mo

Bis CHF 69.90 /Mo

Von CHF 39.90 /Mo

Bis CHF 69.90 /Mo

4.6 von 5,0 Sternen

4.6 / 5,0

Usability

Effektivität

Funktionalität

Sicherheit

5.0 von 5,0 4.0 von 5,0 4.0 von 5,0 5.0 von 5,0

Gründungsjahr

Popularität

Verhältnis m/w

Zielgruppe

2004

Hoch

47 : 53

Singles

Männer

 

Frauen

 

Von CHF 35.90 /Mo

Bis CHF 89.90 /Mo

Von CHF 35.90 /Mo

Bis CHF 69.90 /Mo

4.4 von 5,0 Sternen

4.4 / 5,0

Usability

Effektivität

Funktionalität

Sicherheit

4.0 von 5,0 4.0 von 5,0 4.0 von 5,0 5.0 von 5,0

Gründungsjahr

Popularität

Verhältnis m/w

Zielgruppe

2008

Hoch

47 : 53

Singles

Männer

 

Frauen

 

Von CHF 29.90 /Mo

Bis CHF 79.90 /Mo

Von CHF 29.90 /Mo

Bis CHF 69.90 /Mo

Vorteile von Partnervermittlungen

Es ist noch gar nicht allzu lange her, da galt die Nutzung von Partnervermittlungen als reiner Akt der Verzweiflung von schüchternen Frauen und introvertierten Männern. Deshalb wurden Partnervermittlungen vorzugsweise still und heimlich genutzt. Heutzutage wissen weltweit über 125 Millionen Menschen die Vorteile von Partnervermittlungen zu schätzen und nutzen diese aktiv zur Partnersuche.

Optimale Vermittlungsergebnisse: Bei Partnervermittlungen haben Sie die Möglichkeit unter tausenden von Mitgliedern Ihren Traumpartner zu finden. Die individuelle, personenbezogene Auswertung Ihres Fragebogens gewährleistet Erfolg versprechende Kontaktvorschläge. Zusätzliche Filtermöglichkeiten ermöglichen das Eingrenzen des Personenkreises, um so auf direktem Weg zu Ihrem Traumpartner zu gelangen.

Singles mit Niveau: Singles, die bereit sind bei Partnervermittlungen einen entsprechenden Mitgliedsbeitrag zu entrichten, verfolgen in der Regel ernsthafte Absichten. Durchschnittlich verdienen Mitglieder von Partnervermittlungen gutes Geld, sind reifer und haben höhere Ansprüche. Es ist also nicht nur ein pfiffiger Werbeslogan, wenn Ihnen Singles mit Niveau angepriesen werden.

Ernsthafte Absichten: Eine Premium-Mitgliedschaft kostet bei Partnervermittlungen für Frauen und Männer etwa gleich viel. In seltenen Fällen müssen Frauen etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Umstand, dass beide Geschlechter für die aktive Kontaktaufnahme bezahlen müssen, stärkt die ernsthaften Absichten aller Mitglieder und vermeidet zusätzlich das Anlegen von Fakeprofilen beinahe vollständig. Sie bewegen sich also in einer fakefreien Zone, in der alle Mitglieder auf der Suche nach einem Lebenspartner sind.

Fokus Kundenzufriedenheit: Partnervermittlungen leben vom guten Ruf und setzen deshalb alles daran, diesen aufrecht zu erhalten. Aus diesem Grund wird die Kundenzufriedenheit aktiv durch umfassende und aktuelle Informationen zum Thema, entsprechende Hilfestellungen sowie einem engagierten und kompetenten Kundensupport, der sowohl per E-Mail als auch telefonisch immer gut erreichbar ist, gefördert. Bei wirklich guten Partnervermittlungen werden Sie keine Servicewüste vorfinden.

Fokus Sicherheit: Partnervermittlungen verfügen über ordentliche Budgets, die nicht nur zu Werbezwecken eingesetzt werden, um für einen immer größer werdenden Kundenstamm zu sorgen, es wird auch intensiv in die Datensicherheit investiert. Hackerangriffe haben keine Aussicht auf Erfolg. Ihre persönlichen Daten sind in sicheren Händen.

Partnervermittlungen hoch im Kurs

Wir haben anhand einer Umfrage ermittelt, wo man die besten Chancen hat, einen Partner fürs Leben kennenzulernen. Dabei kamen die von uns Befragten zu einem interessanten Ergebnis. Klicken Sie auf die Statistik um weitere Informationen zu erhalten.

Im Gesamten betrachtet glauben die meisten fest daran, Ihrem zukünftigen Partner durch reinen Zufall, beim Ausüben des Hobbys oder sonstigen Aktivitäten zu begegnen. Einzeln betrachtet kommen Partnervermittlungen jedoch mit 31% an erster Stelle. Das macht deutlich, dass das Finden der großen Liebe heute gerne selbst in die Hand genommen und nicht mehr nur dem Zufall überlassen wird.

Gut zu wissen

Gut zu wissen: Jedes dritte Paar, das vor den Traualtar tritt, hat sich über Partnervermittlungen kennengelernt

Partnervermittlungen sind effektiv

Natürlich gibt es bei Partnervermittlungen keine Hochzeitsgarantie, dennoch ist die Nutzung von Partnervermittlungen durchaus vielversprechend. 38% der Frauen und 35% der Männer vertrauen für die Suche nach einer festen Beziehung auf Partnervermittlungen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Lebenspartner sind und sich an einige grundlegende Regeln halten dann haben Sie den wichtigsten und größten Schritt in Richtung erfolgreiche Partnersuche gemacht.

Dann sind Sie bei Partnervermittlungen richtig

Sie fragen sich ob Sie bei Partnervermittlungen richtig sind? Diese Frage ist leicht zu beantworten. Partnervermittlungen haben sich darauf spezialisiert einen Partner fürs Leben zu vermitteln. Einen Seelenverwandten, mit dem Sie eine gemeinsame Zukunft aufbauen und wenn gewünscht Kinder bekommen können. Wenn Sie also eine ernsthafte Beziehung eingehen möchten und dafür Ihren Traumpartner suchen, dann sind Sie bei Partnervermittlungen genau richtig.

Dann sind Sie bei Partnervermittlungen richtig

Wenn Sie keinen festen Partner, sondern eher jemanden zum lockeren flirten suchen, dann sollten Sie sich bei Singlebörsen umschauen. Partner für gelegentliche Treffen ohne Verpflichtungen finden Sie bei Casual Dating. Sie sind in einer festen Beziehung oder verheiratet und auf der Suche nach einem Seitensprung? Dann schauen Sie bei den Seitensprungagenturen vorbei.

Gut zu wissen

Gut zu wissen: Bei Partnervermittlungen haben die Mitglieder im Allgemeinen ein höheres Bildungsniveau als bei anderen Portalen

Seriöse Partnervermittlungen erkennen

Bevor Sie sich für eine der vielen Partnervermittlungen entscheiden, möchten wir Ihnen noch einige Anhaltspunkte mit auf den Weg geben, an denen Sie die Seriosität von Partnervermittlungen erkennen können.

  • Werfen Sie einen Blick ins Impressum. Partnervermittlungen, die Ihren Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben, weisen schon allein durch die Tatsache, dass Sie keine Steuerflucht betreiben, ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein und Seriosität auf.
  • Seriöse Partnervermittlungen stellen einen professionellen und persönlichen Kundensupport zur Verfügung. Dazu sollten eine öffentliche E-Mail-Adresse sowie eine telefonische Hotline, die während der gängigen Geschäftszeiten von kompetenten Mitarbeitern besetzt ist, auf der Website veröffentlicht sein.
  • Haben Partnervermittlungen Auszeichnungen oder Gütesiegel erhalten, ist das ebenfalls ein Zeichen für Professionalität und Seriosität. Diesen Zertifikaten liegt in der Regel ein immenser Aufwand zu Grunde um das Angebot auf dem neuesten Stand der Technik zu halten und die Datensicherheit zu gewährleisten.
  • Partnervermittlungen, die neben der eigentlichen Website auch eine App für Mobilgeräte anbieten, zeigen ihren Mitgliedern gegenüber ein erhöhtes Engagement. Achten Sie außerdem darauf, dass die Website responsive, also für alle Endgeräte optimal nutzbar ist.

Wir haben für Sie die größten Partnervermittlungen unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren überprüft. Alle unsere Testsieger sind seriöse und renommierte Partnervermittlungen, die ihr Handwerk verstehen und eine sehr gute Aussicht auf Erfolg versprechen.

Schneller Erfolg bei Partnervermittlungen

Partnervermittlungen versprechen die Suche nach dem Partner fürs Leben bestmöglich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu unterstützen. Damit die Suche erfolgreich endet, sollten aber auch Sie sich an einige grundlegende Regeln halten.

Bleiben Sie bei der Wahrheit! Es hilft Ihnen bei Partnervermittlungen nicht weiter, bei den Angaben zu Ihrer Person zu schummeln oder einen Adrenalinjunkie aus sich zu machen, wenn Sie doch viel lieber in Ihrer Küche stehen und eine leckeres Menü zubereiten. Bei den ersten Treffen kommt alles ans Licht und Sie haben Ihre Chance verspielt.

Nehmen Sie sich beim Ausfüllen des Fragebogens Zeit und geben Sie sich besonders bei den Freitexten viel Mühe! Achten Sie dabei auf die Rechtschreibung und seien Sie kreativ. Überhebliche und großspurige Texte bringen Sie bei Partnervermittlungen nicht ans Ziel.

Schneller Erfolg bei Partnervermittlungen

Die Qualität Ihrer Bilder ist bei Partnervermittlungen von elementarer Wichtigkeit! Stellen Sie vier bis fünf Bilder von sich ein, auf denen Sie in unterschiedlichen Outfits zu sehen sind. Einmal schick, einmal leger, einmal beim Sport und einmal ganz natürlich im Alltag. Vermeiden Sie Selfies und lassen Sie sich bei den Bildern, falls notwendig, von einem Freund oder einer Freundin helfen.

Suchen Sie aktiv nach einem Partner! Damit erhöhen Sie Ihre Chancen um ein Vielfaches. Letztendlich bezahlen Sie nicht dafür, dass Ihnen Ihr Traumpartner auf einem goldenen Tablett serviert wird. Ohne Ihr Zutun werden Sie bei Partnervermittlungen nicht erfolgreich sein. Jeder ist seines Glückes Schmied!

Werden Sie nicht ungeduldig, wenn der Erfolg bei der Suche ausbleibt! Versuchen Sie es mit neuen Texten und anderen Bildern. Bei Partnervermittlungen gibt es so viele Singles, dass unter Garantie auch der richtige Partner für Sie dabei ist. Sie müssen nur die richtigen Knöpfe drücken!

Testen Sie mehrere Partnervermittlungen

Um herauszufinden, welche der Partnervermittlungen am besten zu Ihren Vorstellungen passt, ist es sinnvoll, dass Sie sich bei mehreren Partnervermittlungen parallel registrieren. Nutzen Sie dazu die kostenlosen Mitgliedschaften, die beinahe von allen Portalen angeboten werden. Sie können damit natürlich nicht den kompletten Leistungsumfang der Partnervermittlungen in Anspruch nehmen, die freigegebenen Bereiche reichen aber allemal dazu aus, sich ein ordentliches Bild über das jeweilige Portal machen zu können.

Anhand der gewonnenen Eindrücke können Sie dann in aller Ruhe entscheiden, bei welcher der Partnervermittlungen Sie Premium-Mitglied werden möchten. Für die kostenlosen Mitgliedschaften empfehlen wir Ihnen unsere Testsieger.

Sind Partnervermittlungen sicher

Alle renommierten Portale investieren viel Zeit und Geld in die Datensicherheit. Das beginnt mit der verschlüsselten Übertragung der Daten via SSL und endet mit intensiven Anstrengungen, die Daten gegen Hackerangriffe zu schützen. Der unsicherste Faktor bei Partnervermittlungen ist der Nutzer selbst. Trotz expliziter Sicherheitshinweise durch die Betreiber erfolgt der Umgang mit vertraulichen Daten erschreckend unbedacht. Grundlegende Regeln werden missachtet, was zu weitreichenden Folgen führen kann. Wir haben einige Punkte zusammengetragen, wie Sie aktiv an Ihrer Sicherheit mitwirken können.

Anonyme E-Mail-Adresse: Richten Sie sich für Ihre Aktivitäten auf Partnervermittlungen eine anonyme E-Mail-Adresse bei einem kostenlosen Provider ein. Davon gibt es unzählige auf dem Markt. Achten Sie bei der Vergabe darauf, dass die E-Mail-Adresse weder Ihren Namen noch Ihren Wohnort enthält. Sollten Sie je von einem unangenehmen Störenfried belästigt werden, können Sie die E-Mail-Adresse einfach löschen.

Keine Telefonnummer: Geben Sie auf Partnervermittlungen niemals Ihre Telefon- oder Handynummer gleich zu Beginn der Kontaktanbahnung bekannt. Dazu kennen Sie Ihr Gegenüber noch nicht gut genug! Haben Sie nach längerem Kontakt über die vom Portal angebotenen Kommunikationskanäle das Gefühl, dass es sich um eine vertrauenswürdige Person handelt, können Sie darüber nachdenken. Aufgrund unserer Erfahrungswerte empfehlen wir aber dringend, die Telefonnummern erst nach einem persönlichen Treffen auszutauschen. Der erste Eindruck ist meist der Richtige! Ihr Handy ist im Zeitalter der sozialen Medien sicherlich die wichtigste Kommunikationszentrale. Stellen Sie sich nur einmal den Aufwand vor, den eine Änderung der Nummer wegen Belästigung mit sich bringt!

Keine private Anschrift: Bevor Sie sich nicht einige Male auf neutralem Boden getroffen haben, sollten Sie Ihre private Anschrift auf Partnervermittlungen nicht weitergeben! Das sollten Sie grundsätzlich nur dann in Erwägung ziehen, wenn Sie sich Ihrer Sache zu 100% sicher sind! Betrugsmaschen machen vor der Haustüre nicht halt und auch ungebetene Gäste sind nicht gerade angenehm!

Keine intimen Fotos: Verzichten Sie darauf, intime Fotos mit viel nackter Haut auf Partnervermittlungen einzustellen oder an neu gewonnenen Bekanntschaften weiterzugeben. Nicht nur das Sie damit vielleicht ungewollt falsche Absichten signalisieren, Sie machen sich dadurch auch verletzlich und angreifbar. Das Internet vergisst nichts! Einmal im Umlauf, lassen sich Bilder nicht mehr löschen!

Gut zu wissen

Gut zu wissen: Die Ehe von Paaren, die sich über Partnervermittlungen kennengelernt haben, hält im Schnitt doppelt so lange

Altersklassen bei Partnervermittlungen

Die von uns durchgeführte Befragung zeigt, in welchen Altersklassen Partnervermittlungen vorzugsweise genutzt werden. Klicken Sie auf die Statistik um weitere Informationen zu erhalten.

Partnervermittlungen werden am Häufigsten in der Altersklasse von 30 bis 39 Jahren genutzt. Ab einem Alter von 50 Jahren geht die Nutzung dann deutlich und kontinuierlich zurück.

Partnervermittlungen vs Singlebörsen

Betrachtet man die Mitgliedsbeiträge, sind Partnervermittlungen im Vergleich zu Singlebörsen etwas teurer. Allerdings lassen sich diese beiden Geschäftsmodelle nicht direkt miteinander vergleichen. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass der etwas höher Preis bei Partnervermittlungen durchaus gerechtfertigt ist.

Während Singlebörsen mehrheitlich dazu genutzt werden, mal wieder locker zu flirten oder sich zu einem Date zu verabreden, wird es bei Partnervermittlungen sehr viel konkreter und wissenschaftlicher. Die personenbezogenen und psychologischen Auswertungen der Angaben ermöglichen es den Partnervermittlungen, bestmögliche Vermittlungsergebnisse zu erzielen. Wenn Sie also auf der Suche nach einer langfristigen Beziehung oder einem Lebenspartner sind, dann sind Sie bei Partnervermittlungen genau richtig. Besonders empfehlenswert sind unsere Testsieger.

Partnervermittlungen werden immer beliebter

Die vielen Vorteile, die Partnervermittlungen mit sich bringen, sind der Grund warum die Beliebtheit stetig zunimmt. Auch ist die Wahrscheinlichkeit den Traumpartner online zu finden um ein vielfaches größer, als bei einer zufälligen Begegnung im Alltag.

Bequeme Partnersuche: Jeder weiß, was einem die Gesellschaft in der heutigen Zeit an Arbeitseinsatz und sonstigem Engagement abverlangt. Wer findet da am Wochenende noch die Motivation, abgearbeitet und gestresst von der vorangegangenen Woche, auf Partnersuche zu gehen? Es ist also bequemer in aller Ruhe vom Sofa aus bei Partnervermittlungen auf die Suche zu gehen als in freier Wildbahn.

Zeit- und Geldersparnis: Das Leben wird immer teurer und wer sich ab und an noch etwas Leisten möchte muss Prioritäten setzen. Immer mehr Singles verzichten deshalb aus Zeit- und Geldgründen gerne auf das eine oder andere Abendessen mit Freunden oder die wöchentliche After-Work-Party, um sich bei renommierten Partnervermittlungen auf die Suche nach einem Seelenverwandten zu machen.

Enttäuschungen reduzierbar: Die ermittelten Kontaktvorschläge stimmen aufgrund der gemachten Angaben im Fragebogen bereits ziemlich gut mit den gewünschten Charaktereigenschaften, Angewohnheiten und Interessen überein. Zusätzlich stehen bei Partnervermittlungen zahlreiche Filtermöglichkeiten zur Verfügung, um die Kontaktvorschläge durch Ausschluss unerwünschter Merkmale weiter einzugrenzen. Damit sind gute Voraussetzungen gegeben, Enttäuschungen beim Kennenlernen bestmöglich vorzubeugen.

Sind Partnervermittlungen teuer

Partnervermittlungen nutzen mit ihren Matchingverfahren den wissenschaftlichen Weg der Partnersuche. Dabei wird durch einen Algorithmus anhand des ausführlichen Fragebogens ein psychologisches Profil erstellt, die Persönlichkeit ermittelt und der Charakter festgestellt. Diese Daten sind dann die Basis für die Suche nach einem passenden Gegenstück. Die auf diese Art und Weise ermittelten Kontaktvorschläge sind natürlich für die individuelle Suche nach einem Lebenspartner optimal aufbereitet und rechtfertigen den Preis, den Partnervermittlungen dafür verlangen.

Vergleicht man die Kosten von Partnervermittlungen mit den Ausgaben und dem Aufwand, der in der Offline-Welt für ein ähnliches Ergebnis betrieben werden muss, sind Partnervermittlungen eine verhältnismäßig preiswerte Alternative zur herkömmlichen Partnersuche!

Gut zu wissen

Gut zu wissen: 38% der Frauen und 35% der Männer nutzen Partnervermittlungen für die Suche nach einem Traumpartner

Die Partnervermittlungen der Antike

Die Partnervermittlungen der Antike waren die Väter. Sie wägten Vor- und Nachteile der Vermählung ihrer Kinder ab und verhandelten über das Brautgeld. Waren sich die Väter einig wurden die nächsten Schritte zügig eingeleitet.

In der gesellschaftlichen Oberschicht gab es nur zweckmäßige Ehen, die meistens politisch begründet waren. Es gab Berater, die nicht nur als Partnervermittlungen fungierten, sondern gleichzeitig die Umwerbung der Dame für den Kunden vornahmen. Die Braut hatte selbstverständlich kein Mitspracherecht.