Singlebörsen

Flirten und verlieben Sie sich bei den beliebtesten, größten und renommiertesten Singlebörsen.

Finden Sie heraus, welche der Singlebörsen am besten zu Ihren Vorstellungen passt.

Wir haben für Sie die bekanntesten Singlebörsen unter die Lupe genommen und hilfreiche Informationen zusammengetragen.

Die größten Singlebörsen im Vergleich

4.2 von 5,0 Sternen

4.2 / 5,0

Usability

Effektivität

Funktionalität

Sicherheit

5.0 von 5,0 4.0 von 5,0 5.0 von 5,0 3.0 von 5,0

Gründungsjahr

Popularität

Verhältnis m/w

Zielgruppe

2000

Hoch

53 : 47

Singles

Männer

 

Frauen

 

Von CHF 29.99 /Mo

Bis CHF 99.99 /Mo

Von CHF 29.99 /Mo

Bis CHF 99.99 /Mo

3.8 von 5,0 Sternen

3.8 / 5,0

Usability

Effektivität

Funktionalität

Sicherheit

4.0 von 5,0 4.0 von 5,0 4.0 von 5,0 3.0 von 5,0

Gründungsjahr

Popularität

Verhältnis m/w

Zielgruppe

2002

Hoch

57 : 43

Singles

Unter 30 Jahre

 

Über 30 Jahre

 

Von 9.99€ /Mo

Bis 29.99€ /Mo

Von 19.99€ /Mo

Bis 59.99€ /Mo

Werden Sie zum Singlebörsen Profi

Auf Singlebörsen sind Millionen von Profilen zu finden. Wenn Ihr Profil gefunden und als attraktiv wahrgenommen werden soll, sollten Sie sich an ein paar grundlegende Richtlinien halten.

  • Ihr Profilbild ist das wichtigste Element. Sie kennen doch sicherlich das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Treffender kann man es nicht auf den Punkt bringen. Achten Sie bei der Nutzung von Singlebörsen auf die Qualität Ihres Profilbildes!
  • Bei den Profilangaben sollten Sie ehrlich sein. Schummeln hilft Ihnen auf Singlebörsen nicht weiter. Spätestens beim ersten Treffen kommt der Schwindel ans Licht.
  • Übertreiben Sie bei persönlichen Texten nicht. Zu viele Superlative wirken abschreckend. Oder denken Sie wirklich, dass Sie sich auf Singlebörsen glaubhaft als Superman oder Wonder Woman verkaufen können?
  • Geben Sie sich Mühe beim Ausfüllen der Fragen und zeigen Sie bei Ihren Texten Kreativität. Das nimmt sicherlich einiges an Zeit in Anspruch, zahlt sich auf Singlebörsen aber durch Erfolg aus.
  • Fällt Ihnen kein guter Leitsatz oder kein zu Ihrer Lebenseinstellung passendes Motto zur Veröffentlichung auf Singlebörsen ein, greifen Sie auf berühmte Filmzitate zurück. Das ist besser als Sprüche zu missbrauchen, die eigentlich ins Poesiealbum gehören.
  • Vermeiden Sie politische Parolen, Kraftausdrücke und Obszönitäten. Wenn Ihr Profil aus diesem Grund nicht schon von den Singlebörsen gelöscht wird, wirft es auf keinen Fall ein gutes Licht auf Ihre Person.
  • Bleibt der Erfolg bei der Suche aus, dann variieren Sie Ihre Texte und stellen Sie neue Bilder ein. Geben Sie sich Zeit, denn die erfolgreiche Nutzung von Singlebörsen muss, wie alles andere auch, erlernt werden.
Werden Sie zum Singlebörsen Profi

Vorteile von Singlebörsen

Im Vergleich zur klassischen Suche nach einem Flirtpartner in Ihrem gewohnten Umfeld, bieten Ihnen Singlebörsen viele Vorteile, die Sie für sich nutzen sollten.

  • Ihr Profilbild ist das wichtigste Element. Sie kennen doch sicherlich das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Treffender kann man es nicht auf den Punkt bringen. Achten Sie bei der Nutzung von Singlebörsen auf die Qualität Ihres Profilbildes!
  • Bei den Profilangaben sollten Sie ehrlich sein. Schummeln hilft Ihnen auf Singlebörsen nicht weiter. Spätestens beim ersten Treffen kommt der Schwindel ans Licht.
  • Übertreiben Sie bei persönlichen Texten nicht. Zu viele Superlative wirken abschreckend. Oder denken Sie wirklich, dass Sie sich auf Singlebörsen glaubhaft als Superman oder Wonder Woman verkaufen können?

Nutzung von Singlebörsen

Die von uns durchgeführte Befragung zeigt, in welchen Altersklassen Singlebörsen besonders bevorzugt genutzt werden. Klicken Sie auf die Statistik um weitere Informationen zu erhalten.

Die stärkste Nutzung von Singlebörsen ist in der Altersklasse von 20 bis 29 Jahren zu verzeichnen. Aber auch im Bereich von 30 bis 39 Jahren ist noch einiges an Aktivität vorhanden.

Dann sind Sie bei Singlebörsen richtig

Wenn Sie die folgenden Fragen alle mit ja beantworten können, dann sind Sie mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bei Singlebörsen genau richtig.

  • Sie sind seit einiger Zeit Single und möchten gerne jemanden auf unkomplizierte Art und Weise kennenlernen?
  • Sie sind zuerst einmal nur an lockeren Flirts mit netten Leuten interessiert, um sich ein wenig umzuschauen?
  • Sie möchten eine lockere Beziehung ohne gleich ans Heiraten, den Kauf eines Hauses und Kinder zu denken?

Sie konnten nicht alle Fragen mit ja beantworten? Dann sind Sie möglicherweise an etwas festem interessiert. In diesem Fall sollten Sie sich über Partnervermittlungen informieren. Sie fühlen sich als Single sehr wohl und es ist ausschließlich der sexuelle Faktor, der Sie antreibt? Dann sollten Sie sich für Casual Dating entscheiden. Wenn Sie in einer festen Beziehung leben und sich zur Abwechlung nach einem Seitensprung sehnen, bietet Online Dating auch hierfür eine Lösung.

Gut zu wissen

Gut zu wissen: Das Grundrezept für den Erfolg auf Singlebörsen besteht aus qualitativ guten Bildern, einem witzigen Motto oder Leitsatz, sowie etwas Humor und Einfallsreichtum beim Schreiben

Testen Sie mehrere Singlebörsen

Beinahe alle Singlebörsen bieten die Möglichkeit ein kostenloses Profil zu erstellen. Nutzen Sie diese Eigenschaft aus, um die Stärken und Schwächen einzelner Portale in Bezug auf Ihre persönlichen Erwartungen zu ermitteln, bevor Sie sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden. Natürlich dürfen Sie diesbezüglich auch die Usability und die Kosten der einzelnen Singlebörsen nicht außer Acht lassen. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, empfehlen wir Ihnen unsere Testsieger für eine kostenlose Mitgliedschaft.

Verhältnis m/w bei Singlebörsen

Unter den aktiven Nutzern von Singlebörsen ist das Geschlechterverhältnis sehr ausgeglichen. Da Männer oftmals mehrere Portale gleichzeitig nutzen, herrscht bei den meisten Singlebörsen ein leichter Männerüberschuss. Dennoch ist die Erfolgsquote bei den weiblichen Nutzern, aufgrund ihrer gewissenhafteren Suche, etwas höher anzusetzen. Klicken Sie auf die Statistik um weitere Informationen zu erhalten.

Das ausgeglichene Geschlechterverhältnis bei Singlebörsen verspricht sehr gute Erfolgschancen für Frauen und für Männer. Ein Vorantreiben des persönlichen Erfolges auf Singlebörsen kann natürlich durch Kontaktfreude und Eigeninitiative massiv beeinflusst und im gewissen Maße selbst bestimmt werden.

So flirten Sie auf Singlebörsen richtig

Männer und Frauen fragen sich gleichermaßen, wie sie auf Singlebörsen richtig Kommunizieren sollen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. Die Unsicherheit bei diesem Thema verleitet viele Singlebörsen–Anfänger dazu, erst einmal abzuwarten und den ersten Schritt anderen zu überlassen. In der falschen Annahme, so zumindest nichts falsch machen zu können, begehen Sie den größten Fehler.

Viele Betreiber von Singlebörsen haben dieses Problem erkannt und stellen ihren Mitgliedern die Möglichkeit zur Verfügung, ein Augenzwinkern oder Smileys verschicken zu können oder mit bereits vorgefertigten Texten das Eis zu brechen. Das kann so manchen über die Hemmschwelle der ersten Kontaktaufnahmen hinweghelfen und ist besser als Abwarten und Tee trinken, mit richtigem Flirten hat das aber nichts zu tun.

  • Beginnen Sie die erste Kontaktaufnahme auf Singlebörsen stets mit einer direkten Ansprache, damit Ihr Gegenüber sieht, dass Sie sich mit seinem Profil beschäftigt haben. Einheitliche Standardschreiben die per Copy and Paste im Unverstand versendet werden, werden in der Regel direkt gelöscht und führen zu nichts!
  • Gehen Sie auf die Person ein, indem sie konkrete Fragen zum entsprechenden Profil stellen. Ist die Person begeisterter Hobbytaucher, dann fragen Sie nach, wo sie schon überall zum Tauchen war. Haben Sie es mit einer Leseratte zu tun, dann fragen Sie natürlich nach dem Lieblingsschriftsteller. Das zeigt Ihr Interesse und Ihre ernsthaften Absichten und erhöht die Chance auf eine Antwort um das Zehnfache. Das eigentliche Flirten beginnt nach der ersten Antwort!
  • Liebe Männer, der Umgang auf Singlebörsen ist relativ zwanglos und locker. Seien Sie das auch. Übertragen Sie Ihr Lächeln einfach über Ihre Texte. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Auch wenn Sie ein eher schüchterner Typ sind, können Sie ein paar neckische Bemerkungen einbringen oder etwas witziges zurückschreiben. Ihren Humor können Sie mit entsprechenden Satzzeichen oder Emoticons unterstreichen. Übertreiben Sie es aber nicht, denn zu viel wirkt komisch und abstoßend. Auch wenn es Klischeehaft klingt, aber Frauen genießen es, wenn um Sie gekämpft wird. Geben Sie also nicht gleich auf, wenn Sie eine Abfuhr bekommen, sondern kämpfen Sie weiter. Unterhalten Sie sie mit Ihrem Humor, seien Sie cool, charmant und frech und lassen Sie Ihre rebellische Ader durchblicken ohne angeberisch zu wirken!
  • Liebe Frauen, nur weil Sie als Frau auf Singlebörsen scheinbar unendliche Aufmerksamkeit genießen, bedeutet das nicht, dass Sie richtig flirten können. Versuchen Sie niemals mit der Tür ins Haus zu fallen, Männer sind wie schreckhaftes Wild und laufen gerne davon wenn sie in die Ecke gedrängt werden. Halten Sie sich an Neckereien und lassen Sie ab und an durchblicken, dass Sie noch zu haben sind. Männer lieben die Welt der Zweideutigkeit. Versuchen Sie Humor, Charme und Witz mit den Waffen einer Frau zu transportieren aber machen Sie dabei nicht auf Femme fatale!

Wie seriös sind Singlebörsen

Zu Beginn des Booms in den 90ern sahen viele Programmierer und Kleinunternehmer hinter dieser Geschäftsidee das große Geld. In der Folge schossen Singlebörsen wie Pilze aus dem Boden. Überwiegend schlecht programmierte Anwendungen ohne wirklichen Mehrwert waren die Folge und begründen den ehemals schlechten Ruf.

Heute werden die marktführenden Singlebörsen von Großunternehmen mit seriösen Geschäftspraktiken und ausgereiften Konzepten geführt. Flächendeckende Werbemaßnahmen sorgen für sehr gute Mitgliederzahlen und damit für jede Menge Spaß beim Flirten.

Natürlich gibt es immer noch schwarze Schafe unter den Singlebörsen. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen wir Ihnen deshalb dringend unsere Testsieger. Diese sind vertrauenswürdig, seriös und Erfolg versprechend.

Gut zu wissen

Gut zu wissen: Über eine Millionen Singles in der Schweiz nutzen regelmäßig Singlebörsen zum Flirten

Wie seriös sind Singlebörsen

Kommunikation auf Singlebörsen

Die Kommunikation auf Singlebörsen ist ungezwungen. Um erfolgreich zu sein, sollten Sie sich aber auch hierbei an einigen ungeschriebenen Gesetzen orientieren.

  • Auf Singlebörsen ist der Umgang zwar locker, dennoch sollten Sie sich um eine korrekte Rechtschreibung bemühen. Schreibfehler machen, egal wie ungezwungen der Umgang ist, keinen guten Eindruck.
  • Machen Sie sich interessant, übertreiben Sie es aber nicht. Auf Singlebörsen einen abenteuerlustigen, fallschirmspringenden Tiefseetaucher aus sich zu machen ist einfach. Wenn sich dann beim ersten Date aber herausstellt, dass Sie eigentlich unter Höhenangst leiden und wasserscheu sind, ist das peinlich.
  • Achten Sie auf die Wortwahl. Der Gemütszustand des Empfängers ist die Grundlage für die Interpretation Ihrer Worte. Wenn Ironie oder Sarkasmus falsch verstanden werden, hat es sich schnell ausgeflirtet. Ein gesunder Sinn für Humor ist dennoch ratsam, denn Lachen macht auch auf Singlebörsen glücklich!

Allgemeines über Singlebörsen

Sie sollten sich im Klaren darüber sein, dass Ihr Profil auf Singlebörsen im Schnitt nur zwei Sekunden Zeit hat, um von anderen gesehen und als interessant wahrgenommen zu werden. Mehr Zeit nehmen sich die Nutzer bei einem Scanvorgang nicht. Ein attraktives Profil ist für Ihren Erfolg also unumgänglich!

Singlebörsen sind sehr viel persönlicher, als im ersten Moment vielleicht angenommen wird. Man lädt Bilder hoch und gibt persönliche Dinge von sich preis, die man im normalen Leben zuerst einmal für sich behalten hätte. Das erste Date ist dadurch sehr viel aufregender und spannender. Obwohl man sich zuvor noch nie gesehen hat, hat man das Gefühl, sich irgendwie schon zu kennen.

Wer sich mit Spaß und Herz ans Flirten macht, wird immer erfolgreicher sein als diejenigen, die sich lieber in Geduld üben. Obwohl Geduld eine Tugend ist, lautet auf Singlebörsen die Devise: wer sucht der findet!

Gut zu wissen

Gut zu wissen: Die ersten fünf Fragen, die einem Flirtpartner auf Singlebörsen beantwortet werden, entscheiden über den Flirterfolg

Vorurteile über Singlebörsen

Vorurteil eins: Das wahrscheinlich bekannteste Klischee bezüglich Singlebörsen ist wohl, dass dort nur junge, unvermittelbare, ja sogar asoziale Frauen und Männer auf der Suche nach einem Partner sind. Das ist natürlich falsch, denn Singlebörsen werden von Menschen aller Altersklassen und aus allen Schichten genutzt!

Vorurteil zwei: Erfolgreiche, gut aussehende und aufgeschlossene Karrieremenschen haben es nicht nötig, sich bei Singlebörsen anzumelden. Von wegen! Gerade beruflich eingespannte Frauen und Männer haben von Haus aus wenig Freizeit und daher nur wenige Möglichkeiten neue Leute kennen zu lernen. Auch sie suchen auf Singlebörsen nach einem Partner zum Flirten und Verlieben!

Vorurteil drei: Auf Singlebörsen halten sich ausschließlich introvertierte und verklemmte Personen auf. Das ist so nicht richtig! Natürlich gibt es auf Singlebörsen auch diejenigen, die einfach nur abwarten und gefunden werden wollen, der Großteil der aktiven Mitglieder nimmt aber rege am Geschehen teil und versucht durch Eigeninitiative neue Bekanntschaften zu schließen!

Nachteile von Singlebörsen

Singlebörsen haben natürlich nicht vor Vorteile. Bevor Sie sich für die Nutzung dieser Dienstleistung entscheiden, sollten Sie sich auch der Nachteile bewusst sein.

  • Ihr Profil ist auf Singlebörsen nahezu uneingeschränkt für alle anderen Mitglieder sichtbar. Freunde, Bekannte, Verwandte, Nachbarn und Arbeitskollegen können auf diese Weise an unerwünschte Informationen über Sie gelangen.
  • Leider werden Singlebörsen oft von sogenannten Romance Scammern missbraucht, um mit Betrugsmaschen auf Beutezug zu gehen. Aber auch von der Anbieterseite aus droht Gefahr. Unseriöse Portale arbeiten oftmals mit gefakten Profilen, um Aktivität zu simulieren und Nutzer damit zum Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft zu bewegen.